Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Wie holen Sie Ihre Brötchen und wie lange braucht der Seestern dafür?

Umwelttipp der Stadt Winterthur, Umwelt- und Gesundheitsschutz.
Bild Legende:

Eine Weinbergschnecke benötigt 666 Stunden, um eine Strecke von 2 Kilometern zurückzulegen. Noch langsamer ist der Seestern unterwegs. Er schafft sechzig Zentimeter pro Stunde. Für zwei Kilometer braucht er also richtig lange. Wie viele Tage genau? An der Unterseite der Arme besitzt er kleine Füßchen, die er durch Einpumpen von Flüssigkeit bewegen kann. Gruppenweise werden diese Füsschen vorgestreckt, heften sich an der Unterlage fest und verkürzen sich wieder, wobei der Körper des Tieres nachgezogen wird. Da haben wir es einfacher. Auch wenn wir nur zwei Beine haben. Zwei Kilometer schaffen wir im Nu. Erstaunlich ist, wie häufig noch immer das Auto für kurze Distanzen gebraucht wird. Dabei erreichen wir mit dem Fahrrad sogar wenn wir trödeln locker eine Geschwindigkeit von 10 Kilometern pro Stunde. Rechnen Sie also, wie viel schneller als der Seestern wir unsere Brötchen geholt haben. Für den Schutz unserer Umwelt wäre es ein sinnvolles Ziel, wenn sich alle sagen würden, für Fahrten unter zwei Kilometer benutze ich mein Auto nie. Und vielleicht setzen wir das Ziel schon bald höher: auf fünf Kilometer und dann zehn. Auch das sollte doch eigentlich problemlos zu schaffen sein.

Illustration: Zea Schaad

Bild Legende:
Bild Legende:

Weitere Informationen.

Zuständige Stelle

Fachstelle Nachhaltige Entwicklung Telefon +41 52 267 67 17

Fusszeile