Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Pilzkontrolle

Die Pilzkontrolleure stellen sicher, dass Sie Ihre gesammelten Pilze sorglos verspeisen können.

Die Pilzkontrolleure stellen sicher, dass Sie Ihre gesammelten Pilze sorglos verspeisen können. Giftpilze bedeuten oft eine tödliche Gefahr. Vermeiden Sie das Risiko einer Pilzvergiftung.

Amtliche Pilzkontrolle

Die Amtliche Pilzkontrolle ist für die Stadt Winterthur und folgende Gemeinden eingerichtet: Altikon, Brütten, Dinhard, Dübendorf, Ellikon an der Thur, Hettlingen, Neftenbach, Pfungen, Rickenbach, Rutschwil-Dägerlen, Seuzach, Wiesendangen

Sie erleichtern die Kontrolle, wenn Sie die Pilze nach Arten sortiert und vorgeputzt vorweisen.

Gebühren

Ware Einheit in CHF
Sortierte Pilze pauschal 4.00
Zuschlag für unsortierte Ware pro kg Sammelgut 2.00
Einzelexemplare gebührenfrei
Pilze zu Studienzwecken gebührenfrei
kleinere ungeniessbare Mengen gebührenfrei

Sammelverbot

Das Sammeln von Pilzen ist vom 1. bis und mit dem 10. Tag jedes Monats verboten. An den übrigen Tagen ist das Sammeln von einem Kilogramm Pilze pro Person erlaubt.

Während des Sammelverbotes findet keine Pilzkontrolle statt.

In Naturschutzgebieten ist das Sammeln immer verboten.

 Informationen zur Pilzschutzverordnung und zu den Pilzkontrollstellen unter www.vapko.ch.

Weitere Informationen.

Kontakt

Pilzkontrolle Telefon +41 52 267 52 85

lt=

Fusszeile